"[...] die Songs auf ihrer Platte sind nicht nur gekonnt arrangiert, sondern auch ansprechend produziert. Stillistisch wird ein breiter Bogen geschlagen, der sich hin und wieder deutlich bei Unkle bedient, sowohl in den Sounds als auch beim Gesang Thom Yorkes in der damaligen Hitsingle "Rabbit in your Headlights". Ansonsten zeugt die Platte von einer Menge Kreativitaet und Wagemut [...]."
(intro)

"[...] Irgendwo zwischen Massive Attack, Radiohead und den Beastie Boys schwelgen die Brandenburger in unendlichen Weiten [...]."
(UncleSally*s)

"[...] Das virtuose Ergebnis ist ihre eigene Nische zwischen Loops und Akkustikgitarren, Samples, verträumt verstimmten Klavieren, zerbrechlichen, romantisch zurückhaltendem Gesang und kraftvoller Ekstase. ... Shel Kapuso besitzen ein beeindruckendes kreatives und einzigartiges Talent [...]."
(PopUp Leipzig )

myspace

"[...] Das virtuose Ergebnis ist ihre eigene Nische zwischen Loops und Akkustikgitarren, Samples, verträumt verstimmten Klavieren, zerbrechlichen, romantisch zurückhaltendem Gesang und kraftvoller Ekstase. ... Shel Kapuso besitzen ein beeindruckendes kreatives und einzigartiges Talent [...]."
(PopUp Leipzig )

"[...] 18 Stuecke, die zwischen kurzen Piano-Skizzen und episch anmutendem, ambitionierten Orchestralpop wechseln. Den Hoerer koennen sie auf magische Weise betoeren und in eine Welt irgendwo zwischen den islaendischen Klangkuenstlern von Sigur Ros und den spaeten Radiohead entfuehren. ... "18 Versuche" zeugen von beeindruckendem Talent und sind in dieser Form derzeit wohl einzigartig in Deutschland [...]."
(Melodie&Rhythmus)

"[...] Unglaublich, dass diese Band noch keinen Plattenvertrag hat [...]."
(Fritz Radio)

news